The Pug & Me

The Pug & Me

Dienstag, 7. Juli 2015

Sophies Mops kotzt

Wahrscheinlich weiß inzwischen jeder, der mein Leben auf snapchat, instagram oder hier auf dem Blog verfolgt, dass ich einen Hund habe. Genauer ein Mops. Das muss man unterscheiden, denn Möpse sind sehr speziell.
Ich liebe Emil über alles. Er ist wie ein Kind für mich. Auch wenn das komisch klingt, derartiges über ein Tier zu sagen. Aber die Hundebesitzer unter euch verstehen mich sicher. Ich kenne ihn fast von Geburt an und weiß alles über ihn, dachte ich zumindest. Dieses Wochenende wurde ich eines besseren belehrt. 

Mein Hund ist Alkoholiker. 

Wie es dazu kam:



Am Wochenende  wurde bei uns in der Nachbarschaft eine Party gefeiert. Emil liebt Partys, weil es dort immer was zu futtern gibt. Erst war alles gut. Emil hatte sein extra cooles Samstaghalsband an (mit Glitzer) und hat zu David Guetta die Tanzpfote geschwungen. Vom Tanzen wird man leider ziemlich schnell durstig. In diesem Falle war es auch so. Emil hatte ordentlich Brand. Auf dem Boden stand ein Pappbecher, den einer der Partygäste dort stehen gelassen hatte. Den hat Emil dann gleich leer geschlabbert. Seien wir ehrlich, es waren mehrere Becher und noch andere Dinge, wie zum Beispiel naja, sagen wir es so, schon mal getrunkener Alkohol, der aus der falschen Öffnung wieder rauskam…
Schöne Scheiße (eigentlich Kotze). Ich hab Emil dann nach Hause geschleppt und ihm Senf gegeben, damit er sich übergibt. Er fand den Senf aber lecker (lag vielleicht an der Kombi Senf+Leberwurst) und hat alles brav drin gehalten.
So nahm der Abend dann seinen Lauf. Ich war total panisch, weil ich Angst hatte, dass meinem kleinen Baby irgendetwas passiert. Es passierte auch was. Emil ist ein bisschen durch die Gegend geeiert und fand alles total lustig. Dann hat er jeden angekläfft und ist in eine betrunkene, aggressive Phase übergegangen. Er wollte jeden anpupsen, der ihm in die Quere kam. Darauf folgte die melancholische Phase, in der er in einem dunklen Zimmer vor einem Spiegel stand und sich Ewigkeiten selbst beobachtete. Er fragte mich, ob er von meinem Handy eine Nachricht an Emma senden konnte, denn ich hätte ja schließlich eine SMS-Flat. Emma ist seine erste Liebe gewesen. Irgendwann ist er dann im Stehen eingeschlafen.
Wie dieser Hund es immer wieder schafft auf die dümmsten Ideen zu kommen, weiß ich nicht. Er hat das Saufgelage gut überstanden und versprochen bis an sein Lebensende trocken zu bleiben.  Das wollen wir ihm gerne glauben. Ich wüsste nämlich nicht wo ich meinen Hund auf Entzug schicken sollte. #help #emilforpresident

1 Kommentar: