The Pug & Me

The Pug & Me

Dienstag, 27. Januar 2015

Über die schlimmste Entscheidung überhaupt

Entscheidungen finde ich scheiße. Ich meine, ja es ist gut, dass man die Wahl hat. Aber die Wahl zwischen 20 verschiedenen Müslis im Supermarkt, 20 Brötchensorten beim Bäcker und 200 verschiedenen Nagellacks bei dm, das finde ich schon ziemlich übertrieben. Wir müssen jeden Tag so viele Entscheidungen treffen und wer sagt uns welche richtig ist? Niemand. Deshalb müssen wir auch ziemlich oft Fehltritte hinnehmen. Ich kann euch sagen. Seitenbacher ist das widerlichste Müsli überhaupt,Rosinenbrötchen kaufe ich auch nie wieder. Mit Crackel Nagellack sieht man aus wie frisch von der Straße. Schlimmster Nagellack-Fehlkauf ever.

Aber so ist das nun mal. Entscheidungen gehören zum Leben dazu. Und besonders gehören sie zur jetzigen Jahreszeit. Im Moment ist es so kalt, dass man am liebsten den ganzen Tag in seinem Bett liegen bleiben möchte und falls man doch mal aufstehen sollte, dann findet man sich mit einer heißen Schokolade auf der Couch wieder. Und vor dem Laptop. Den Reiseangeboten ganz verfallen.
Wäre das jetzt nicht die beste Entscheidung in den Urlaub zu fliegen? Die Karibik-Werbung hat gewirkt. Ich bin sowieso viel zu empfänglich für Werbung.
Die Urlaubsidee wächst und gedeiht. Mama wird kontaktiert. "Mama, haste Lust? Können doch mal wieder mit der Familie wegfahren!"
Sie ist sofort drauf angesprungen. Gott sei's gedankt. Mutti plant die besten Reisen.
Ab diesem Moment wird es schwierig. Es müssen Entscheidungen getroffen werden. Wollen wir Wärme und Meer oder Kultur in Deutschland, Städtetrip, fliegen oder mit dem Auto fahren, Ferienhaus oder Hotel, nur Frühstück oder doch all inclusive?
Bei Blick aus dem Fenster wird klar, wir wollen in den Süden. Nach zwei Stunden haben Mama und ich via Telefonkonferenz ein Hotel ausgespäht, auf Zypern. Warum Zypern? Keine Ahnung, klang irgendwie ansprechend und irgendjemand hat mal gesagt, dass es da ganz schön sei. Das ging dieses Jahr aber schnell!
Zypern ist gebongt.
Nach zwei Tagen fällt uns der Fehler auf. Shit, wir haben einen Hund. Wir können die Flugreise abhaken,somit auch Zypern.
Aber wenigstens haben wir ein neues Mitglied im Familienreiseplan-Komitee. Papa. Und Papa möchte Kultur. Er will nach Dresden. Okay, dort gibt es zwar kein Meer und auch keine Hitze, aber man will ja nicht dumm sterben. Ein bisschen Kultur tut uns vielleicht ganz gut.
Nach drei Tagen der Schock. Emil mag Museen nicht. Und große Städte schon gar nicht, wegen der Rolltreppen. Aber die Story kennt ihr ja.
Tripadivsor, booking.com und fewo-direkt werden an den folgenden Tagen öfter angeklickt als das "Gangnam Style" Video auf Youtube.
Es fallen fiese Sätze wie: "Wenn ihr euch nicht entscheidet, gehen wir im Fichtelgebirge wandern." oder  "Wir bleiben hier, schließlich haben wir einen ziemlich schönen Garten."
Gut, dass ich ein Fuchs bin, denn ich habe den ultimativen Vorschlag, der alle Wünsche kombiniert.
Sylt.
Meer, check, Kultur, check, Städtetrip, semicheck, muss man halt kurz in Hamburg halten, die Frage ob Hotel oder Ferienhaus ist auch geklärt, weil niemand kochen und einkaufen will. Hund, check. Wäre nur die Frage nach der Wärme noch nicht geklärt. Oder doch?
Zum Glück gibts Saunen auf Sylt. Also Wärme, check.
Jetzt nur noch das Hotel finden. Kriterien in die Suchmaske eines o.g. Urlaubsportal reingehackt, scrollen, etwas anklicken. Erneute Euphorie. Das Hotel ist schön, okay diesmal buchen wir es wirklich! Alle sind einverstanden, auch Emil. Der hat vor lauter Vorfreude auf den Perserteppich gepinkelt. Aber alle sind gut drauf, wen juckt dann sowas?
Ein wenig später ist die Stimmung familienintern im Keller. Das Hotel ist zu unserem Wunschzeitpunkt ausgebucht.
Bis jetzt haben wir jedes Jahr Urlaub gemacht. Der Weg dorthin ist meist steinig. Wir fahren in den Urlaub, um uns von den Strapazen der Urlaubssuche zu kurieren.
Dieses Jahr wird es vielleicht anders. Bis dahin klatsche ich mir eine Südseetapete an die Wand und drehe die Heizung auf fünf. Aber nehme ich die mit Palmen und Strand oder die mit dem Sonnenuntergang Motiv? Fuck. 

Die Manie der Urlaubssuche















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen